Datenbank-Glossar

Veröffentlichung-Hinzufügen-Formular - Mit ihm werden der Discogs-Datenbank Veröffentlichungen hinzugefügt oder aktualisiert. Das Veröffenlichung-Hinzufügen-Formular stellt das Herzstück der Datenbank dar, denn auch Künstler- und Labelprofile werden aus den hier eingegebenen Informationen erstellt.

Alias - Wenn ein Künstler unter zwei oder mehr Namen (inkl. Bühnennamen) gearbeitet hat, bezeichnet man diese Namen als "Alias". Der bürgerliche Name eines Künstlers wird manchmal als 'Alias' eines gebräuchlicheren Künstlernamens aufgeführt. Siehe auch ANV.(Richtlinien)

ANV - Abkürzung für "Artist Name Variation" (dt. "Variante des Künstlernamen"). Ein spezielles Feld, in das Varianten eines Künstlernamens eingetragen werden können, also beispielsweise abweichende Schreibweisen, Kurzformen, Spitznamen, Initialen oder verschiedene Sprachvarianten. Diese Information muss strikt so eingetragen werden, wie Sie auf der Veröffentlichung abgedruckt wurde - es müssen also auch Rechtschreibfehler übernommen werden. Eine ANV ist für geringfügige Abweichungen vorgesehen (also z.B. John Smith, J. Smith, John S. usw.), während grundlegend verschiedene Namen (etwa John Smith, John Doe) als Alias eingetragen werden müssen. (Richtlinien)

API - Programmierschnittstelle (engl. Application Programming Interface) - siehe  http://www.discogs.com/help/api

Künstler - Eine Person oder eine Gruppe von Personen, die als Musiker, Komponist(en), Texter oder anderweitig aktiv am kreativen Entstehungsprozess einer Veröffentlichung teilnimmt bzw. teilnehmen. Allen Künstlern wird auf Discogs ein eigenes Künstlerprofil zugeordnet. Mehr Information dazu finden Sie in den Richtlinien in den Abschnitten Künstler und Ein Künstlerprofil aktualisieren.

Variante des Künstlernamen -- (siehe ANV).

Künstlerprofil - Das Künstlerprofil ist eine Seite, die diejenigen Veröffentlichungen eines Künstlers enthält, die zusammen seine Diskographie darstellen. Außerdem kann die Profilseite eines Künstlers biografische Information und Bilder enthalten. Mehr Informationen dazu finden Sie in den Richtlinien in den Abschnitten Künstler und Ein Künstlerprofil aktualisieren.

BaOI - Barcodes und andere Identifikationsmerkmale - siehe https://support.discogs.com/hc/en-us/articles/360005054893-Database-Guidelines-5-Barcodes-Identifiers

CIP - Contributor Improvement Program (dt. etwa "Programm zur Verbesserung der Qualität von Beiträgen") - siehe  https://support.discogs.com/hc/en-us/articles/360005007014-Database-Guidelines-21-Contributor-Improvement

Editor - "Editoren" - eine inzwischen nicht mehr vorhandene Funktion - waren Discogs-Nutzer, die weitreichendere Befugnisse hatten als Moderatoren. So konnten Editoren über kompliziertere oder tiefgreifende Änderungen an Einträgen, z.B. deren Zusammenführung, abstimmen. Editoren behielten alle Befugnisse, die sie bereits als Moderatoren hatten, und konnten beide Funktionen auch gleichzeitig ausüben. Aus den Editoren sind inzwischen die "Voter" (dt. Stimmberechtigte) geworden.

EI - Bewertung als "Entirely Incorrect" (dt. "vollständig falsch") - siehe http://www.discogs.com/help/doc/voting-guidelines

Forum - Fragen stellen & diskutieren können Sie unter http://www.discogs.com/forum/

Feld  Eingabefelder, in die Sie auf der Webseite Text eintragen können. Beispiele: die Box oben auf dieser Seite ist das "Such-Feld" und der Bereich im Veröffentlichung-Hinzufügen-Formular, in den Sie den Namen des Künstlers eintragen, wird als "Künstlerfeld" bezeichnet.

Gruppe Diskussionsgruppen, die von Nutzern unter http://www.discogs.com/groups erstellt und geführt werden.

Richtlinien - Dieser Teil des Hilfebereichs wird auch als "Release Submission Guide" (dt. "Richtlinien zum Eintragen von Veröffentlichungen") oder "RSG" bezeichnet und soll die Nutzer mit dem richtigen Vorgehen beim Hinzufügen von Informationen zur Datenbank vertraut machen - (mehr)

Hilfe-Bereich - Die  Hilfe-Startseite, die über den "Hilfe"-Link oben rechts auf jeder Discogs-Seite erreichbar ist, bietet Zugang zum Hilfe-Forum und zu den Hilfe-Dokumenten, inklusive den Datenbank-Richtlinien, den Richtlinien für die Marktplatz-Nutzung sowie allgemeine Erläuterungen über die verschiedenen Aspekte der Website.

LCCN - Der Bereich des Eintragsformulars, in den Informationen zu "Label, Company, Catalog Number, Etc." (LCCN, dt. "Label, Unternehmen, Katalognummer usw.") eingepflegt werden. Lesen Sie die Richtlinien, um mehr zu erfahren.

Label - Unternehmen oder Marken, die Audiomaterial veröffentlichen. Auf Discogs erhalten Labels eine jeweils eigene Seite, auf der ihre Diskographie sowie Hintergrundinformationen Platz finden. Da oft mehrere Unternehmen oder Marken an einer Veröffentlichung beteiligt sind, kann der Begriff Label in einigen Fällen schwierig einzugrenzen sein. (Richtlinien)

Labelprofil - Diese Seite enthält die Liste von Veröffentlichungen, die die Diskographie des Labels darstellt, sowie zusätzliche Informationen und Abbildungen.

Master-Release - Das "Master Release" (dt. "Hauptveröffentlichung") stellt einen Anzeigemodus dar, der eine Übersicht über zwei oder mehr zusammengehörige Veröffentlichungen bietet. Es entspricht einem Ordner, der mehrere Veröffentlichungen miteinander verknüpft. In diesem Ordner können zum Beispiel unterschiedliche Versionen eines Albums - etwa Michael Jackson - Off The Wall - zusammengefasst werden. (Richtlinien)

Matrixnummer - Dies ist eine Nummer, die in den Auslaufbereich einer Schallplatte geprägt wird, und die es erlaubt, während des Herstellungsprozesses die jeweils verwendeten Acetate und Pressmatrizen zu identifizieren. Meistens besteht die Matrixnummer aus der Katalognummer der Veröffentlichung sowie den Zusätzen "A" und "B" bzw. "1" und "2". Matrixnummern können allerdings auch beliebige andere Formate haben und nicht auf der Katalognummer basieren. Darüber hinaus können in den Auslaufbereich auch Informationen geschnitten oder gestanzt werden, die nicht Teil der Matrixnummer sind. Fragen Sie im Hilfeforum für Einträge nach, sollten Sie Unterstützung bei der Entschlüsselung einer spezifischen Matrixnummer benötigen.

Veröffentlichungen zusammenführen - Eine Funktion, die es erlaubt, zwei identische Veröffentlichungen (also doppelte Einträge) in eine einzelne Veröffentlichungsseite zusammenzuführen.

Moderation - Die Moderation war der Vorgang, bei dem eine Veröffentlichung - so wie in den Richtlinien vorgeschrieben - durch Moderatoren auf Fehler geprüft wurde. Diesen Prozess gibt es auf Discogs immer noch, er heißt inzwischen jedoch "Voting" (dt. "Abstimmung"). Entsprechend sind aus den Moderatoren die "Voter" (dt. "Stimmberechtigten") geworden.

Moderator - Ein ehemaliger Nutzerstatus auf Discogs, der es seinen Inhabern erlaubte, über Einträge abzustimmen. Moderatoren sind inzwischen "Voter" (dt. "Stimmberechtigte").

NMC "Needs Major Changes" (dt. "benötigt größere Änderungen") ist eine Abstimmungsoption für stimmberechtige Nutzer - siehe http://www.discogs.com/help/doc/voting-guidelines

NmC "Needs minor Changes" (dt. "benötigt kleinere Änderungen") ist eine Abstimmungsoption für stimmberechtigte Nutzer - siehe http://www.discogs.com/help/doc/voting-guidelines

Seite - Auf Discogs gibt es Seiten für Künstler (Künstlerseiten), Veröffentlichungen (Veröffentlichungsseiten) und Labels (Labelseiten). Zusätzlich gibt es Seiten, die nicht zur Datenbank gehören, zum Beispiel die  StartseiteForenseiten und den Hilfebereich.

PAN Abkürzung für 'Primary Artist Name' (dt. "Primärer Künstlername"). Dies ist der primäre (Ursprungs-) Name in der Datenbank. Zum Beispiel ist Lee Perry ein "Primärer Künstlername", während Lee "Scratch" Perry eine "Variante des Künstlernamen" des primären Künstlernamen Lee Perry ist.

Primärer Künstlername - (Siehe PAN).

Rang - Eine Zahl, die anhand der Anzahl von Einträgen und Änderungen durch einen Nutzer berechnet wird.

Rangjäger - Ein Begriff, der für Nutzer verwendet wird, die viele kleine Updates eintragen, mit dem Ziel ihren Rang zu erhöhen.

Veröffentlichung - Wenn Informationen zu einer Veröffentlichung in die Datenbank eingetragen werden, wird daraus eine Veröffentlichung im Sinne der Discogs-Datenbank. "Veröffentlichung"ist auch ein weit gefasster Begriff für jedes Audioprodukt, das für den Hörgenuss einer breiten Allgemeinheit gedacht ist. Veröffentlichungen sind die Grundlage der Veröffentlichungsseiten, aus denen die Discogs-Datenbank besteht.

Veröffentlichungsseite - Eine Seite mit den Informationen für eine Veröffentlichung. Zum Beispiel: http://www.discogs.com/release/1

Richtlinien zum Eintragen von Veröffentlichungen - (Siehe Richtlinien).

RSG - ("Release Submission Guidelines", dt. "Richtlinien zum Eintragen von Veröffentlichungen". Siehe Richtlinien).

Eintrag - Wenn ein Nutzer Daten zu Discogs hinzufügt, wird dies ein Eintrag genannt.

Einträge-Ordner - Die Darstellung der Einträge eines Nutzers - (beachten Sie, dass es einfach "Einträge" heißt).

Einreicher - Ein Nutzer, der eine Veröffentlichung einträgt oder bearbeitet, wird Einreicher (submitter) genannt.

Track - Ein individuelles Musikwerk oder Tonstück, das in irgendeiner Weise von anderen Werken auf einer Veröffentlichung getrennt ist. In Discogs meint dies im Allgemeinen jedes nummerierte / mit Buchstaben gekennzeichnete Musikstück, das auf der Hülle einer Veröffentlichung aufgelistet wird.

Trackliste - Eine Auswahl von Musikstücken, die gemeinsam in einer Liste aufgeführt werden. Auf Discogs ist dies insbesondere die Liste der Musikstücke, die eine Veröffentlichung ausmachen.

Nutzer - Jeder, der die Webseite nutzt.

Nutzerkonto Ein Konto, das von einem Discogs-Nutzer angelegt wurde. Alle Konten sind kostenlos. Lesen Sie den Hilfebereich für Nutzerkonten, um mehr zu erfahren.

Voter (dt. "Stimmberechtigte") - Der gegenwärtige Status derjenigen Nutzer, denen die Überprüfung von Einträgen sowie deren Bewertung auf der Grundlage ihrer Richtigkeit anvertraut wurde. Die "Voter" lösten nach den Änderungen zu Version 4 die vorherigen Funktionen "Editor" und "Moderator" ab. Während die ehemaligen Editoren und Moderatoren die Gruppe der ersten Voter bildeten, wird diese inzwischen durch automatisch ausgewählte, neue Stimmberechtige verstärkt - mehr Informationen finden Sie in den Abstimmungs-Richtlinien.

Voting (dt. "abstimmen") - Nachdem ein Stimmberechtigter Daten überprüft hat, die der Datenbank neu hinzugefügt wurden, kann er über die Richtigkeit der Informationen abstimmen.

Websubmitter - Von einem "Websubmitter" (dt. etwa "jemand, der etwas aus dem Internet einträgt") ist die Rede, wenn ein Nutzer im Verdacht steht, Einträge auf der Grundlage von Informationen aus dem Internet und nicht mit Hilfe von Tonträgern, die sich in seinem Besitz befinden, anzulegen. Auf Discogs sind zur Sicherstellung der Genauigkeit nur Einträge erlaubt, für die der tatsächliche Tonträger zur Verfügung stand. (Richtlinien)

 

Formatdefinitionen & Andere Abkürzungen:

Einige in der Datenbank verzeichnete Formate werden auf bestimmten Seiten als Abkürzungen angezeigt. Diese sind  hier aufgeführt. Es ist außerdem zu beachten, dass Informationen, die in das Freitextfeld zu einem Format eingetragen werden, auf die ersten drei Buchstaben abgekürzt werden. Der vollständige Freitext wird auf der jeweiligen Veröffentlichungsseite angezeigt.

War dieser Beitrag hilfreich?
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen