Datenbank-Richtlinien 13. Bilder

Bilder hochladen

  • 13.1.1. Sie können Bilder mit einer Breite von mehr als 150 Pixeln und einer maximalen Größe von 4 MB hochladen. Zugelassen sind die Formate .jpg, .gif, .png, und .bmp.

  • 13.1.2. Hochladen von Bildern beim ersten Anlegens eines Eintrags:

    Ziehen Sie Bilder aus Ihrem Dateisystem in den "Drop-Bereich".

    Uploading Images

    Sie können auch auf "Weitere Bilder hinzufügen" klicken, um Ihren Computer nach den Bildern zu durchsuchen und sie anschließend hochzuladen. Wiederholen Sie dies, bis Sie alle benötigten Bilder hochgeladen haben. Die Bilder erscheinen dann im Eintragsformular, wo sie in die gewünschte Reihenfolge gebracht oder gegebenenfalls gelöscht werden können.

  • 13.1.3. Bei bereits vorhandenen Veröffentlichungsseiten und bei Künstler- und Labelseiten können Sie Bilder über Seite "Bilder aktualisieren" hochladen und aktualisieren. Es gibt zwei Wege, um von einer Veröffentlichungs-, Künstler- oder Labelseite auf diese Seite zu gelangen:

    1. Klicken Sie auf das Bild und anschließend auf "Bilder bearbeiten";

      from Images page

    2. Klicken Sie oben rechts auf der Seite auf "Veröffentlichung bearbeiten". Wählen Sie anschließend "Bilder bearbeiten";

      from Release History page

      In beiden Fällen wird die Seite "Bilder bearbeiten" aufgerufen. Dort können Sie neue Bilder hinzufügen und die Reihenfolge vorhandener Bilder ändern:

      image:Update_images_small_1.jpg

      Bringen Sie Bilder per Drag & Drop in die richtige Reihenfolge. (Klicken Sie hierzu auf das Bild, halten Sie die Maustaste gedrückt, um das Bild zu "greifen", ziehen Sie das Objekt an die gewünschte Stelle und "legen" Sie es "ab", indem Sie die Maustaste wieder loslassen.) Möchten Sie ein Bild entfernen, klicken Sie auf "Deaktivieren", damit es künftig nicht mehr angezeigt wird. Wenn Sie fertig sind, fügen Sie bitte eine kurze Anmerkung in das Feld "Anmerkungen zum Eintrag" ein und klicken Sie auf "Änderungen speichern".

  • 13.1.4. Bilder sollten von guter Qualität, frontal aufgenommen, klar, seitenrichtig und lizenzfrei sein und dürfen keine Wasserzeichen, URLs oder sonstige Markierungen aufweisen. Bitte nur statische Bilder - keine animierten GIFs. Die Bilder müssen genau der Veröffentlichung entsprechen, der sie zugeordnet werden. Prüfen Sie hierzu bitte die Katalog- und Matrixnummern und sonstigen Identifikationsmerkmale. Fügen Sie keine Bilder von Veröffentlichungen mit abweichenden Katalognummern, Etiketten usw. hinzu. Sie müssen hierzu die exakt gleiche Veröffentlichung vor sich haben, wenn Sie einen Bildeintrag vornehmen. Bilder von Gegenständen müssen in jedem Fall von Ihnen selbst aufgenommen sein und dürfen nicht von anderen Websites oder Dritten stammen.

  • 13.1.5. Bitte fügen Sie nur Cover mit Artwork (keine Bilder von weißen Hüllen!) hinzu. Veröffentlichungen in oder mit neutralem Design ("generic sleeve") können hinzugefügt werden. Auf dem Hauptbild müssen allerdings entweder die Angaben des Schallplatten-/CD-Etiketts oder die am wenigsten neutralen, also die für die Veröffentlichung relevanten Angaben sichtbar sein. Sofern verfügbar, können auch CD-/DVD-Booklets oder andere Extras verwendet werden. Picture Discs, farbiges Vinyl und andere interessante Tonträger sollten so klar wie möglich abgebildet und am besten ohne Blitz fotografiert werden.

  • 13.1.6. Verschiedene Ansichten desselben Objekts oder extrem detaillierte Bilder sind nicht nötig.

  • 13.1.7. Urheberrechtlich geschützte oder rechtswidrige Bilder werden entfernt; der Nutzer kann für deren Verwendung haftbar gemacht werden.

  • 13.1.8. Laden Sie bitte keine Bilder von Discogs herunter, um sie später (bearbeitet oder unbearbeitet) wieder hochzuladen, da sich dadurch die Bildqualität verschlechtert. Eine Ausnahme kann beim Zusammenführen von Seiten gemacht werden.

 

Größe und Qualität

  • 13.2.1. Bilder sollten breiter als 150 pixel sein, mit einer maximalen Größe von 4MB. Alle Bilder mit einer Breite von weniger als 150 Pixel oder einer Dateigröße von mehr als 4MB werden automatisch vom Server abgelehnt. Bevorzugt werden sollten größere Bilder mit mehr Details gegenüber kleineren Miniaturansichten. Bilder mit einer Höhe von weniger als 150 Pixel sind akzeptabel, solange sie für die Veröffentlichung / Künstler / Label relevant sind und den anderen Regeln für Bilder folgen.

    Volle Größe: 600x600

    Groß: 400x400

    Klein: 150x150

    Zu klein (Sie können kein Bild dieser Größe einreichen): 64x64

  • 13.2.2. Versuchen Sie, Ihre Bilder so klar wie möglich zu halten. Mögliche Probleme sind überkomprimierte Bilder, starke JPEG Artefakte, mangelhafte Größenänderung oder sichtbare Verpixelung. Bitte ergreifen Sie alle notwendigen Maßnahmen, damit Ihr Bild so gut wie möglich aussieht.

    Perfekt: Keine sichtbaren Artefakte oder Verpixelung (Bitte beachten Sie, dass es sich um das große 'perfekte' Beispiel vom ersten Bild auf dieser Seite mit reduzierter Größe handelt. Für die Vereinfachung der Anzeige sind von hier an alle Beispiele 300 Pixel groß).

    Gut: Etwas Bildrauschen ist sichtbar, aber ansonsten OK (vergleichen Sie die Schrift)

    Schlecht: Starke Artefakte

    Schlecht: Mangelhafte Größenänderung, stark verpixelt.

Winkel

  • 13.3. Für ein optimales Ergebnis sollte das Cover in einem 90-Grad Winkel senkrecht zur Kamera fotografiert oder gescannt werden. Leichte Abweichungen sind ok, aber starke Winkelverzerrungen lassen das Bild schlecht aussehen.

    Perfekt: Direkter Blick in die Kamera

    Gut: Ein leichter Winkel, Bild größtenteils zugeschnitten

    Schlecht: Stark abgewinkelt und verzerrt

Schärfe und Lesbarkeit

  • 13.4.  Textkanten und Lineart sollten scharf und klar definiert sein. Zwar ist nicht jeder ein professioneller Fotograf oder Bildbearbeiter, dennoch sollte darauf geachtet werden, dass so viel Text wir möglich lesbar ist.

    Perfekt: Alle Texte und Linien sind scharf und klar definiert

    Gut: Leichte Unschärfe, aber der gesamte Text ist noch lesbar

    Schlecht: Stark verschwommen, kein einziger Buchstabe ist erkennbar

Abmessungen und Seitenverhältnis

  • 13.5. Woimmer möglich, sollten die Abmessungen eines Bildes dem tatsächlichen  Seitenverhältnis der Originalquelle entsprechen. Die meisten Cover sollten quadratisch und so zugeschnitten sein, dass vom Hintergrund wenig sichtbar ist. Wenn Sie ein Bild mit einer Digitalkamera aufnehmen, achten Sie darauf die relevanten Teile eng auszuschneiden - verwenden Sie nicht die Abmessungen der Originalaufnahme. Verwenden Sie keinen Scanner, um nur einen Teil des ursprünglichen Covers aufzunehmen (wenn sie einen Scanner für eine LP Hülle verwenden möchten, erzeugen Sie mehrere Scans und fügen Sie sie mit einem Fotobearbeitungsprogramm zusammen).

    Perfekt: Eng auf die ursprüngliche Abmessung 12"x12" zugeschnitten

    Gut: Nur ein geringer Teil des Hintergrundes ist sichtbar

    Schlecht: Die ursprüngliche Auflösung der Digitalkamera wurde beibehalten und ein großer Teil des Hintergrundes ist sichtbar.

    Schlecht: Beim Zuschneiden des Bildes wurde ein rechter Teil der Hülle entfernt

    Schlecht: Beim Zuschneiden des Bildes wurde ein unterer Teil der Hülle entfernt

Blitz

  • 13.6. In bestimmten Situationen mit wenig Licht ist es fast unvermeidlich mit Blitz zu arbeiten. Bitte versuchen Sie sichtbare Reflektionen des Blitzes auf ein Minimum zu reduzieren. Anstelle des Blitzlichtes erhalten Sie bessere Bilder auch mit einem Stativ und langsamen Verschlusszeiten.

    Perfekt: Kein sichtbarer Blitz

    Gut: Ein leicht sichtbarer Blitz, auf ein Minimum beschränkt. Hat keinen Einfluss auf das Gesamtbild

    Schlecht: Der Blitz verwäscht das gesamte Bild

Farbgebung

  • 13.7.Die Farbe jedes Bildes sollte die tatsächliche Farbpalette des Artworks richtig widerspiegeln. Beim Fotografieren wird empfohlen, wenn möglich, zumindest eine rudimentäre Farbkorrektur durchzuführen.

    Perfekt: Farben stimmen mit der Originalversion überein. Farbkorrektur wurde durchgeführt

    Gut: Eine Farbkorrektur wurde zwar nicht durchgeführt, die Farben entsprechen aber meist dem Originalartwork.

    Schlecht: Bild ist offensichtlich zu dunkel und kaum sichtbar

    Schlecht: Die Farbe des Bildes ist nicht korrekt

Reihenfolge

  • 13.8. Für das primäre Bild (welches als Miniaturansicht auf der Veröffentlichungsseite angezeigt wird) sollte immer das Bild ausgewählt werden, welches die Identifizierung der Veröffentlichung ermöglicht. Normalerweise ist dies die Vorderansicht des Covers, oder für Veröffentlichungen ohne Cover Artwork, das (runde) mittige Etikett mit den meisten Informationen. Im Folgenden finden Sie die empfohlene Reihenfolge für unterschiedliche Typen von Veröffentlichungen. Es sollte einen guten und klaren Grund geben, davon abzuweichen.

    • Für Veröffentlichungen ohne Cover (z.B. 12" Singles):

      1. Das mittige Etikett mit den meisten Informationen
      2. Die andere Seite
    • Für Veröffentlichungen mit Cover (z.B. CD oder LP Alben):

      1. Cover Vorderseite
      2. Cover Rückseite
      3. Medien Etikett oder A Seite (für doppelseitige Veröffentlichungen)
      4. B Seite (für doppelseitige Veröffentlichungen)
    • Für Veröffentlichungen mit Cover + Begleitheften etc.

      1. Cover Vorderseite
      2. Cover Rückseite
      3. Medien, oder A Seite (für doppelseitige Veröffentlichungen)
      4. B Seite (für doppelseitige Veröffentlichungen)
      5. Begleitheft erste Seite
      6. Begleitheft zweite Seite
      7. etc..
    • Für Klappcover (Gatefold):

      1. Cover Vorderseite
      2. Innenseite Klappcover
      3. Cover Rückseite
      4. Medien Etikett oder A Seite (für doppelseitige Veröffentlichungen)
      5. B Seite (für doppelseitige Veröffentlichungen)

      ODER

      1. Cover Vorderseite
      2. Linke Innenseite Klappcover
      3. Rechte Innenseite Klappcover
      4. Cover Rückseite
      5. Medien Etikett oder A Seite (für doppelseitige Veröffentlichungen)
      6. B Seite (für doppelseitige Veröffentlichungen)

Bilder der Künstler

Geeignete Bilder

  • 13.9.1. Vorzugsweise sollten die Bilder der Künstler von einem Auftritt stammen, oder öffentlich verfügbare Werbeaufnahmen sein. Für das primäre Bild geht die Präferenz an die ikonischste und weithin bekannteste Aufnahme des Künstlers auf dem Höhepunkt seiner Karriere, wenn möglich.

  • 13.9.2. Die Bilder sollten nicht bearbeitet sein. Zum Beispiel sollte keine 'Fan Art' hochgeladen werden.

  • 13.9.3. Bilder aus dem Bereich des Boulevard, die den Künstler außerhalb seiner musikalischen Rolle darstellen (z.B. das Fahndungsfoto von James Brown, Britney Spears rasiert sich den Kopf) sind nicht erlaubt.

Logos

  • 13.9.4. Künstlerlogos allein können als Bild hinzugefügt werden. Bilder des Künstlers mit enthaltenen Logos sind akzeptabel, solange die folgenden Punkte beachtet werden:

    • Das Bandbild wird nicht zu einem großen Teil durch das Logo verdeckt
    • Das Logo wurde offiziell dort platziert. Also z.B. keine selbstgemachten Bilder Mashups!
    • Bilder ohne Logos werden bevorzugt

Bilder des Labels

  • 13.10. Bilder des Labels sollten normalerweise auf Logos beschränkt sein, die von dem Label verwendet werden.

                                                                                                                                               

Haben Sie weitere Fragen? Reichen Sie bitte eine Anfrage ein.

War dieser Beitrag hilfreich?