Datenbank-Richtlinien 2. Künstler

Künstler hinzufügen

2.1.1. Wenn Sie einen Künstlernamen eingeben, der sich nicht in Discogs befindet, wird eine neue Künstlerseite erstellt. Es ist wichtig, dass wir versuchen, Künstlernamen so organisiert wie möglich zu halten, daher verwenden Sie bitte die  Suchfunktion für alle Künstlernamen, die Sie in Ihrem Eintrag angeben. Sobald der 'Absenden' Button gedrückt wurde, wird eine Künstlerseite erstellt, die die Veröffentlichung auflistet. Es ist hilfreich, das  Künstlerprofil sofort mit den grundlegenden Details des Künstlers auszufüllen (zum Beispiel: "Saxophonspieler aus New York.")

2.1.2. Namen werden so eingegeben, wie sie auf der Veröffentlichung erscheinen. Verwenden Sie das Verbindungsfeld, um mehrere Künstler zu verlinken, so wie sie auf der Veröffentlichung verknüpft sind, mit einem Komma zwischen ihnen wenn es kein Verbindungselement auf der Veröffentlichung selbst gibt. Verwenden Sie die  ANV Funktion für Varianten des Namens. Abkürzungen folgen den üblichen Regeln.

Künstlerfelder

2.2.1  Oben im Eintragsformular befindet sich das Künstlerfeld, in das der Hauptkünstler der Veröffentlichung eingetragen wird. Dies ist der Künstler oder die Künstler, welche auf dem Cover der Veröffentlichung genannt oder anderweitig als solche bezeichnet werden.

enter image description here

2.2.2. Mehr als ein Hauptkünstler kann durch Hinzufügen eines weiteren Künstlerfeldes angegeben werden. Klicken Sie dazu auf den 'Künstler hinzufügen' Button (der große 'X' Button entfernt das Feld wieder). Wenn Sie ein weiteres Künstlerfeld auf diese Weise hinzufügen, werden Sie feststellen, dass ein weiteres Feld neben dem existierenden Künstlerfeld erscheint. Dies wird das Verbindungsfeld genannt und dient dazu, Wörter oder Symbole aufzunehmen, die beider Künstler miteinander verknüpft, zum Beispiel 'And', 'Featuring', '/', ',' usw. Bitte lassen Sie das Verbindungsfeld nicht leer. Wenn es auf der Veröffentlichung kein Verbindungselement gibt, verwenden Sie einfach ein Komma.

enter image description here

Die Button 'ANV hinzufügen' ist für die Variante des Künstlernamen Funktion, die weiter unten auf dieser Seite erläutert wird.

Spezielle Künstler

2.3.1. Die folgenden generischen Künstlernamen werden verwendet, wenn die Mitwirkenden keinen bestimmten Künstler beinhalten:

  • Various sollte verwendet werden, wenn eine Veröffentlichung mehrere verschiedene Künstler enthält, und niemand als Hauptkünstler angegeben ist. 
    Beispiel: Various - 100% Reggae 3

  • Unknown Artist sollte für Veröffentlichungen und Tracks verwendet werden, wenn kein Künstler als Mitwirkender existiert und auch nicht anderweitig bestimmt werden kann. 
    Beispiel: Unknown Artist - Untitled

  • No Artist sollte für Veröffentlichungen und Tracks verwendet werden, bei denen kein Künstler auftritt, wie Radio- / Fernsehwerbung, Filmsamples, Leere Tracks, Soundeffekte, Feldaufnahmen, etc., und für die kein Künstler als Mitwirkender existiert und auch nicht anderweitig bestimmt werden kann. 
    Beispiel: No Artist - Sound Effects No. 1

  • Traditional - Wird für traditionelle Lieder verwendet, die als solche auf der Veröffentlichung gekennzeichnet sind. Nur zu verwenden bei kompositorisch Mitwirkenden. 
    Beispiel: Leslie Sarony - The Old Sow / On Ilkla Moor Baht ‘At

  • Folk - Wird für Volkslieder verwendet, die als solche auf der Veröffentlichung gekennzeichnet sind. Nur zu verwenden bei kompositorisch Mitwirkenden. 
    Beispiel: Comedy Harmonists* ‎– How Can It Be / Must I Then

  • Anonymous2 - Wird für Künstler verwendet, die als 'anonymous' auf der Veröffentlichung gekennzeichnet sind. 
    Beispiel: Anonymous - Ophiolatreia

Namenskonventionen für Künstler

2.4.1. Verschiedene Künstler mit dem gleichen Namen (z.B. zwei Künstler mit dem Namen  "John B") sollten als "John B" und "John B (2)" eingetragen werden. Die (2) ist nicht Teil des Namens, sondern wird verwendet, um die beiden Künstler zu unterscheiden. Für einen Dritten verwenden Sie (3) und so weiter. (0) und (1) werden nie verwendet. Tauschen Sie niemals die Suffixe aus. Sobald einem Künstler ein numerisches Suffix zugeordnet wurde, muss dieses Suffix bei dem Künstler bleiben. Das Suffix hat keinen Bezug zur Popularität oder zeitlichen Reihenfolge.

Variante des Künstlernamen (artist name variation - ANV)

2.5.1. Um Variationen eines Künstlernamens zu berücksichtigen und dabei das Künstlerprofil beizubehalten, verwendet Discogs ein System namens Variante des Künstlernamen, oder ANV (artist name variation). Die ANV wird direkt auf dem Eintragsformular gesetzt. Klicken Sie dazu auf den Button 'ANV hinzufügen' neben dem Künstlerfeld, um das ANV-Feld zu öffnen. Bitte werfen Sie auch einen Blick in die  Schnellstartanleitung ANV für ein Beispiel, wie ANVs erstellt werden. Bei Discogs nennen wir den Hauptkünstlernamen (den Stammnamen ohne ANV) den 'Primären Künstlernamen', oder PAN (Primary Artist Name). Zum Beispiel, discogs.com/artist/David+Bowie ist der PAN für David Bowie.

2.5.2. ANVs sollten für Variationen in einem Künstlernamen wie Änderungen zu Spitznamen, Sprachunterschiede (Übersetzungen), Abkürzungen, verschiedenen Initialen etc. verwendet werden. Der vorhandene Künstlername MUSS so eingegeben werden, wie er derzeit in der Datenbank angezeigt wird. Variationen auf der Veröffentlichung werden dann als ANV eingertragen (Die ANV kann nicht alleine existieren).

2.5.3. ANVs sollten nicht verwendet werden, wenn der Künstler den Namen verwendet, um seine Arbeiten zu unterscheiden. In diesem Fall ist ein  Alias besser geeignet.

2.5.4. ANVs sollten nicht für grundlegende Namensänderungen, wie z.B. Änderungen des Nachnamens, verwendet werden. In diesen Fällen ist ein Alias besser geeignet. Erstellen Sie im Zweifelsfall keinen ANV.

2.5.5. Verwenden Sie das ANV Feld nicht bei unverlinkten Mitwirkenden.

2.5.6. Der primäre Künstlername sollte die relevanteste Version des Künstlernamens sein. Zum Beispiel, wenn der Künstler einen "Aufnahmenamen" hat, sollte dies der primäre Name sein, und die Variationen im Kleingedruckten der Veröffentlichung sollten die ANVs sein.

2.5.7. Es gelten die normalen Regeln für Groß- und Kleinschreibung. ANVs sollten NICHT für Variationen in der Groß- und Kleinschreibung erstellt werden.

2.5.8. Wenn es einen Fall gibt, bei dem zwei Varianten des Künstlernamen auf der Veröffentlichung den gleichen Mitwirkenden beschreiben (zum Beispiel steht  D. Bowie als Sänger auf dem Cover, und D. H. Bowie als Sänger auf dem Plattenetikett, dann kann nur ein Name eingetragen werden. Als Grundlage für die Auswahl sollten Dinge wie Viabilität des Namens, Klarheit und Vollständigkeit der Daten, und schon vorhandene Namen in der Datenbank herangezogen werden.

2.5.9. Typografie und Interpunktion - ANVs können eingegeben werden, um darzustellen, was sich auf der Veröffentlichung befindet. Variationen in Zeichensetzung, Schreibweise, Abstand, etc. sind zulässig, sofern sie auf der Veröffentlichung vorhanden sind. Variationen in Akzenten sind erlaubt. Die Verwendung von kyrillischen und anderen Unicode Schriftarten zur Darstellung grafischer Designentscheidungen (wie z.B. umgekehrte Buchstaben), sollte jedoch nicht erfolgen.

2.5.10. Wenn ein Künstler als [Künstlername] von [Band] angegeben ist, wird nur der Künstlername als Mitwirkender eingetragen. Die Band kann in den Anmerkungen zur Veröffentlichung erwähnt werden.

2.5.11.ANVs können angewendet werden auf   Spezielle Künstler (VariousTraditionalAnonymous etc), solange die ANV eine Variation oder Übersetzung davon ist, und die ANV auf der Veröffentlichung abgedruckt ist.

ANV F.A.Q.

2.5.12.Diese Liste von häufig gestellten Fragen deckt die meisten Anwendungsfälle ab. Weitere Fragen zur Verwendung von ANVs sollten in den  Datenbank Hilfeforen gestellt werden.

F - Ist John Smith eine ANV von John Smith (3) - d.h. fügen wir eine ANV hinzu, so dass auf der Veröffentlichungsseite kein Suffix angezeigt wird, der zur Unterscheidung von Künstlern mit den gleichen Namen in Discogs verwendet wird ?

A - Nein, bitte verwenden Sie dafür nicht die ANV Funktion.

F - Wenn John Smith und John Smith (2) beide die ANV John Smith Jr.verwenden, muss dann ein Suffix an eine der ANVs angehängt werden, um John Smith Jr. (2)anzuzeigen ?

A - Nein, dies ist nicht notwendig, da die 2 Instanzen von John Smith Jr. zwei verschiedene URLs erzeugen, basierend auf den Hauptkünstler-Einträgen in Discogs. Suchanfragen und Künstlerindizes werden angepasst, um den Hauptkünstler anzuzeigen, mit dem eine ANV verbunden ist.

F - Ersetzt ANV Aliasse?

A - Nein, Aliasse existieren weiterhin als Möglichkeit, völlig unterschiedliche Namen zu identifizieren, die ein Künstler verwendet.

F - Sollte eine ANV für einen einmaligen Alias verwendet werden, der keine Variation eines bestehenden Künstlernamens ist?

A - Nein, ein Alias ist hier richtig.

F - Sind ANVs für Rechtschreibfehler, Zeichensetzung, Tippfehler usw. zu verwenden?

A - ANVs können eingegeben werden, um darzustellen, was sich auf der Veröffentlichung befindet. Variationen in Zeichensetzung, Schreibweise, etc. sind zulässig, sofern sie auf der Veröffentlichung vorhanden sind. Variationen in Akzenten sind erlaubt. Die Verwendung von kyrillischen und anderen Unicode Schriftarten zur Darstellung grafischer Designentscheidungen (wie z.B. umgekehrte Buchstaben), sollte jedoch nicht erfolgen.

F - Was gibt es noch zu tun, wenn eine ANV verwendet wird?

A - Wie bei allen Beiträgen sollten Nutzer vollständige Anmerkungen zum Eintrag angeben, die begründen weshalb sie die Informationen in einer bestimmten Art und Weise hinzugefügt haben. Über diese Kommentare werden die Stimmberechtigten eine Bestätigung für der Gültigkeit einer ANV einholen. Bitte geben Sie daher diese Informationen im Voraus an, um sicherzustellen, dass Ihr Eintrag so schnell wie möglich bearbeitet wird.

Das Verbindungsfeld und Künstlerzusammenarbeit

2.6.1. Das Verbindungsfeld wird für Wörter verwendet, die zwei oder mehr Künstlernamen miteinander verknüpft, wie z.B. 'Vs.', 'Meets', 'And', '&', 'W/', und 'With' . Abkürzungen sind erlaubt, solange sie so auf der Veröffentlichung erscheinen. Das Verbindungsfeld kann auch verwendet werden, um Trennzeichen (wie Kommas oder Schrägstriche) einzugeben, solange sie auf der Veröffentlichung erscheinen. Bitte lassen Sie das Verbindungsfeld nicht leer. Wenn es auf der Veröffentlichung kein Verbindungselement gibt, verwenden Sie ein Komma oder, bei gesplitteten Veröffentlichungen, auf denen die Künstler nicht zusammenarbeiten, ein Schrägstrich "/". Siehe auch  §1.8.2.b bezüglich der Eingabe von Übersetzungen.

2.6.2. Zusammenarbeitende Künstler sollten in ihre individuellen Namen aufgeteilt werden, es sei denn der kombinierte Name war beabsichtigt und kann als Gruppenname (zum Beispiel Simon & Garfunkel), als juristische Songwriting-Einheit (zum Beispiel Lennon-McCartney), oder als Produktionspartnerschaft (zum Beispiel Stock, Aitken & Waterman) verifiziert werden. Nachweise finden sich beispielsweise auf offiziellen externen Webseiten, Biografien und Diskographien.

2.6.3. Zusammenarbeiten von Künstlern, die einmalige Aufnahmen sind, sollten als separate Künstler aufgelistet werden. Wenn diese einmalige Zusammenarbeit zu einem fortlaufenden Aufnahmeteam wird, können sie später zu einem einzelnen Künstlereintrag aktualisiert werden.

2.6.4. Erstellen oder schreiben Sie niemals eine Künsterzusammenarbeit in ein Mitwirkende-Feld, mit der Ausnahme, dass einige Künstlerzusammenarbeiten schon erstellt wurden und ausschließlich als Writing- oder Production-Mitwirkende verwendet wurden. Bitte verwenden Sie diese weiter, bitte versuchen Sie nicht, diese zu splitten, es sei denn, es gab in den Foren eine weitgehende Zustimmung von anderen Nutzern. Bei mehreren Kombinationen von Künstlern / Künstlerzusammenarbeiten, teilen Sie diese immer in die individuellen Künstler auf, es sei denn es gibt klare Hinweise, dass der gemeinsame Künstlername rechtlich für diese Rolle eingetragen war.

Hauptkünstler als Mitwirkender

2.7.1. Wenn ein Hauptkünstler oder ein Track-bezogener Hauptkünstler als Mitwirkender auf der Veröffentlichung in den folgenden Rollen angegeben ist, muss er auch in das entsprechende Mitwirkende-Feld eingetragen werden:

  • DJ Mix
  • Compiled By (Zusammengestellt von)
  • Presenter (Präsentierender Künstler)

Eponyme Künstler

2.8.1. Künstler mit dem gleichen Namen wie ihre Gruppe, Band, oder Projekte sollten in der Datenbank als separate Künstler aufgeführt werden - (zum Beispiel Marilyn Manson und Marilyn Manson (2)Alice Cooper und Alice Cooper (2)). Solo-Künstler mit einer Begleitband (zum Beispiel Ozzy Osbourne oder Frank Sinatra) sollten nicht als Band behandelt werden, 'In Groups' sollte nicht auf die Begleitmusiker angwendet werden.

Unbenannte Gruppen als Mitwirkende

2.9.1. Manchmal wird auf einer Veröffentlichung eine Gruppe von Personen oder Künstlern angegeben, jedoch ohne richtigen Künstlernamen (z.B. Chor, Orchester, Ensemble, Besetzung, Unternehmen, usw). Bei der EIngabe von solchen vagen Gruppen, sollte ein vollständiger Künstlername aus dem Titel der Veröffentlichung/Film/Show, entnommen werden und vorne an die Gruppe angehängt werden, zum Beispiel; der Chor aus dem Musical Paint Your Wagon sollte wie folgt als Mitwirkender eingetragen werden:

"Paint Your Wagon" Chorus Bei der Eingabe der Details einer Veröffentlichung, ist es zulässig die ANV Funktion zur Anzeige des ursprünglichen Künstlers zu verwenden. Also zum Beispiel so:

"Paint Your Wagon" Chorus anv Chorus

Da auf diese Weise ein Künstler erstellt wird, sollte beim Eintragen der Veröffentlichung zumindest eine kurze Beschreibung der Gruppe in dem Künstlerprofil vorgenommen werden. Zum Beispiel wäre für das obige Beispiel dies eine geeignete Beschreibung: "Eine unbekannte Gruppe von Chorsängern, die in dem Film "Paint Your Wagon" auftreten und nachfolgende Soundtrack-Aufnahmen."

Diese Methode sollte nicht benutzt werden, wenn die Gruppe in Verbindung mit einem benannten Künstler verwendet wird. Dies sollte als einzelner Künstler eingetragen werden, zum Beispiel Count Basie And His Orchestra

Nicht spezifische Gruppen als Mitwirkende

2.10.1.Wenn eine unspezifische Gruppe von Personen als Mitwirkende angegeben sind (zum Beispiel: Stämme, Nationen, etc), tragen Sie sie als Künstler ein, und fügen folgenden Absatz dem Künstlerprofil hinzu:

"Discogs notice: This artist does not refer to a specific group of named individuals (such as a band or musical group) but rather defines the collective term for [details of group].

Please use this artist name (or any language variation thereof, via an ANV) for the [group name]."

2.10.2. Die Funktion 'In Gruppen' kann verwendet werden, wenn die unspezifische Gruppe eine Untermenge einer größeren unspezifischen Gruppe ist, aber bestimmte Künstler und Gruppen nicht als Teil einer unspezifischen Gruppe verknüpft werden können.

Solokünstler plus eine generische Band von Musikern

2.11.1.Ein Solokünstler + eine generische Band von Musikern wird als neue Gruppe mit dem Solokünstler als Mitglied eingetragen, zum Beispiel:

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie den Solokünstler als Mitglied dieser Gruppe hinzufügen, indem Sie die Funktion In Gruppen auf der Seite des Solokünstlers verwenden.

Auswahl des primären Künstlernamen - Transliteration und verschiedene Sprachen

2.12.1. Das Austauschen des primären Künstlernamen sollte nur als letztes Mittel, nach Diskussionen und einer klaren Notwendigkeit erfolgen.

2.12.2. Wenn der Künstler auf den meisten Veröffentlichungen seinen Namen in lateinischer Transliteration verwendet, sollte dies sein primärer Künstlername sein (Primary Artist Name - PAN).

2.12.3. Wenn die native Schreibweise des Künstlernamens nicht-lateinische Zeichen verwendet, der Künstler aber in Ländern bekannt ist, die lateinische Zeichen verwenden, und sein Name dort eine lateinische Transliteration aufweist, sollte diese lateinische Transliteration als primärer Künstlername (Primary Artist Name - PAN) bevorzugt werden.

2.12.4. Grenzfälle müssen besprochen und angemessen gelöst werden (in den  Hilfeforen), bevor Änderungen vorgenommen werden. Versuchen Sie, die Popularität der Künstler in verschiedenen Ländern zu berücksichtigen, wie die meisten Veröffentlichungen die Künstlernamen angeben, und was für alle Discogs Nutzer am einfachsten ist.

Zusammengesetzte Künstlernamen

2.13.1. Wenn ein Künstler als "Name1 (Name2)" oder "Name 1 AKA Name 2" dargestellt wird, gilt der Teil vor den Klammern oder 'aka' als Hauptname und sollte als Mitwirkender angegeben werden - verwenden Sie in dieses Situationen keine ANV.

Wenn der Name in Klammern oder nach 'aka' ein Alias ist, kann er optional in einer separaten Zeile als Mitwirkender angegeben werden. Wenn der Name in Klammern kein direkter  Alias des Künstlers ist, kann er nicht als Mitwirkender angegeben werden, sondern in den Anmerkungen zur Veröffentlichung erwähnt werden.

Zusammenführen von Künstlern

2.14.1. Sie müssen jede Veröffentlichung bearbeiten, wenn ein Künstler durch zwei oder mehr Künstlerseiten dargestellt wird. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bearbeitungen korrekt sind und das widerspiegeln, was auf der Veröffentlichung abgedruckt ist. Bei Bedarf verwenden Sie eine Variante des Künstlernamen. Tauschen Sie niemals die Suffixe aus. Sobald einem Künstler ein numerisches Suffix zugeordnet wurde, muss dieses Suffix bei dem Künstler bleiben. Das Suffix hat keinen Bezug zur Popularität oder zeitlichen Reihenfolge. Wenn Sie Zweifel haben, fragen Sie im Forum Datenbank nach.

2.14.2. Nur doppelt geführte Künstler sollten zusammengeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie in den Anmerkungen zum Eintrag erklären, was Sie erreichen möchten.

2.14.3. Wenn Ihre Änderungen alle Einträge von einer Künstlerseite entfernen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie diese Seite aktualisieren, um alle 'In Gruppen', 'Aliasse', das Profil, den bürgerlichen Namen und die Links zu entfernen, bevor Sie die letzte Veröffentlichung bearbeiten. Bitte stellen Sie sicher, dass alle relevanten Informationen auf das verbleibende Profil übertragen werden.

Künstler umbenennen

2.15.1. Sie müssen jede Veröffentlichung bearbeiten, um einen Künstler umzubenennen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bearbeitungen korrekt sind und das widerspiegeln, was auf der Veröffentlichung abgedruckt ist. Bei Bedarf verwenden Sie eine Variante des Künstlernamen. Tauschen Sie niemals die Suffixe aus. Sobald einem Künstler ein numerisches Suffix zugeordnet wurde, muss dieses Suffix bei dem Künstler bleiben. Das Suffix hat keinen Bezug zur Popularität oder zeitlichen Reihenfolge. Wenn Sie Zweifel haben, fragen Sie im Forum Datenbank nach.

2.15.2. Wenn Ihre Änderungen alle Einträge von einer Künstlerseite entfernen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie diese Seite aktualisieren, um alle 'In Gruppen', 'Aliasse', das Profil, den bürgerlichen Namen und die Links zu entfernen, bevor Sie die letzte Veröffentlichung bearbeiten. Bitte stellen Sie sicher, dass alle relevanten Informationen auf das verbleibende Profil übertragen werden.

Sortierung der Künstlerseite

Abschnitte

  • Veröffentlichungen
  • Tracks erscheinen auf
  • Inoffizielle Veröffentlichungen
  • Mitwirkende

Unterabschnitte

Die Veröffentlichungen werden in den Unterabschnitten sortiert, indem geprüft wird, ob die Veröffentlichung in den Unterabschnitt passt. Dabei wird die Liste von oben nach unten abgearbeitet. Beachten Sie, dass die Reihenfolge der Liste nicht mit der endültigen Reihenfolge übereinstimmt, so wie sie auf der Künstlerseite angezeigt wird - zum Beispiel, auf der Künstlerseite beginnt die Liste mit Alben, während wir prüfen, ob die Veröffentlichung zuerst in den Video-Abschnitt passt, wenn wir entscheiden, in welchen Unterabschnitt sie sortiert werden soll.

Master-Releases

Auf den Künstlerseiten extrahieren wir für jedes MR eine Formatzusammenfassung (diese ist derzeit ausgeblendet). Diese Formatzusammenfassung wird aus allen enthaltenen Veröffentlichungen extrahiert. Wir verwenden diese Zusammenfassung, um das gesamte MR in den richtigen Unterabschnitt zu platzieren.

Für Veröffentlichungen und inoffizielle Veröffentlichungen

  • Videos - Für Veröffentlichungen, bei denen jede Format- / Beschreibungszeile (mit Ausnahme der Zeilen, die mit Box Set oder All Media beginnen) einen oder mehrere der folgenden Bezeichner enthält: Formatnamen; DVD, DVDr, HD DVD, HD DVDr, Blu-ray, Blu-ray-R, CDV, Betamax, VHS, Video 2000, Laserdisc, SelectaVision. Formatbeschreibung; Video, VCD, SVCD, DVD-Vid. Darf NICHT die Formatbeschreibungen DVD-Audio, DVD-Data, Audio enthalten.

  • DJ Mixes - Gekennzeichnet als Mixed UND Hauptkünstler ist als DJ Mix Mitwirkender angegeben

  • Kompilationen - Als Kompilation gekennzeichnet, müssen alle Veröffentlichungen in einem MR als 'Compilation' gekennzeichnet sein.

  • Alben;

    • Gekennzeichnet als Album oder Mini-Album
    • Artikel, die als LP, aber nicht als Single, Maxi-Single oder EP gekennzeichnet sind
    • WENN Format = (alle analogen Formate) UND anzahl_tracks >= 7 UND gesamt_trackzeit, falls verfügbar > = 30 Minuten), ODER (gesamt_trackzeit > = 30 Minuten), UND Format enthält nicht EP, Maxi-Single oder Single.
    • WENN Format = (alle digitalen Formate) (anzahl_tracks >= 8 UND gesamt_trackzeit, falls verfügbar > = 44 Minuten), ODER (gesamt_trackzeit > = 44 Minuten), UND das Format enthält nicht EP, Maxi-Single oder Single.
  • Singles & EPs - Gekennzeichnet als Single, Maxi-Single, EP, 12", 7", 10", Mini, Minimax

  • Sonstiges - Für alles andere.

Für Tracks erscheinen auf

  • Videos - Für Veröffentlichungen, bei denen jede Format- / Beschreibungszeile (mit Ausnahme der Zeilen, die mit Box Set oder All Media beginnen) einen oder mehrere der folgenden Bezeichner enthält: Formatnamen; DVD, DVDr, HD DVD, HD DVDr, Blu-ray, Blu-ray-R, CDV, Betamax, VHS, Video 2000, Laserdisc, SelectaVision. Formatbeschreibung; Video, VCD, SVCD, DVD-Vid. Darf NICHT die Formatbeschreibungen DVD-Audio, DVD-Data, Audio enthalten.

  • Mixes - Als Mixed gekennzeichnet.

  • Kompilationen - Als Kompilation gekennzeichnet, müssen alle Veröffentlichungen in einem MR als 'Compilation' gekennzeichnet sein.

  • Alben;

    • Gekennzeichnet als Album oder Mini-Album
    • Artikel, die als LP, aber nicht als Single, Maxi-Single oder EP gekennzeichnet sind
    • WENN Format = (alle analogen Formts) UND (anzahl_tracks >= 7 UND gesamt_trackzeit, falls verfügbar > = 30 Minuten), ODER (gesamt_trackzeit > = 30 Minuten), UND das Format enthält nicht EP, Maxi-Single oder Single.
    • WENN Format = (alle digitalen Formate) (anzahl_tracks >= 8 UND gesamt_trackzeit, falls verfügbar > = 44 Minuten), ODER (gesamt_trackzeit > = 44 Minuten), UND das Format enthält nicht EP, Maxi-Single oder Single.
  • Singles & EPs - Gekennzeichnet als Single, Maxi-Single, EP, 12", 7", 10", Mini, Minimax

  • Sonstiges - Für alles andere.

Für Mitwirkende

Die Unterabschnitte werden aus den Überschriften in der  Liste der Mitwirkendenrollen entnommen

  • Remix
  • Vocal (Vokalmusik)
  • Instruments & Performance
  • Writing and Arrangement
  • Featuring & Presenting (Vorführen & Präsentieren)
  • Conducting & Leading (Dirigieren & Leiten)
  • Production
  • DJ Mix
  • Technical (Technische Aufnahmen)
  • Visual
  • Acting, Literary & Spoken (Schauspiel, Literatur & Sprache)
  • Management

Analoge und digitale Formate

Für den Albumabschnitt verwenden wir die folgenden Listen:

Analoge Formate

  • Vinyl
  • Acetate (Acetatplatte)
  • Flexi-Disc
  • Lathe Cut
  • Shellac (Schellack-Platte)
  • Edison Disc (Diamond Disc)
  • Cylinder (Wachswalze)
  • 8-Track Cartridge (8-Spur-Kassette)
  • Kassette
  • Mikrokassette
  • Reel-To-Reel (Tonband)

Digital- / Videoformate

  • CD
  • CD-R
  • CDV
  • DVD
  • DVD-R
  • HD DVD
  • HD DVD-R
  • Blu-Ray
  • BD-R
  • Betamax
  • VHS
  • Video 2000
  • Laserdisc
  • SelectaVision
  • Minidisc
  • MVD
  • UMD
  • Datassette
  • Diskette
  • Datei
  • Memory Stick
  • Hybrid
  • Alle Medien
  • Box-Set
  • DAT
  • DCC

                                                                                                                                               

Haben Sie weitere Fragen? Reichen Sie bitte eine Anfrage ein.

War dieser Beitrag hilfreich?