EU- und GB-Steuerinformation bearbeiten

Ab dem 1. Juli 2021 erhebt Discogs für alle betroffenen Länder zwei Arten von Mehrwertsteuern: Die elektronische Servicegebühr-Mehrwertsteuer und Warenlieferung-Mehrwertsteuer.

In der untenstehenden Tabelle haben wir eine Liste der Länder zusammengestellt, in denen die Mehrwertsteuer erhoben wird sowie die entsprechenden Mehrwertsteuersätze.


Elektronische Servicegebühr-Mehrwertsteuer: Dies ist die Mehrwertsteuer, die auf die Verkaufsgebühr erhoben wird, die Discogs für die Nutzung unserer Plattform berechnet. In der Vergangenheit wurde diese Mehrwertsteuer auf den Rechnungen des Verkäufers unten auf der Rechnung angezeigt. Mit unseremneuen PayPal-Zahlsystemwird diese Steuer ab jetzt automatisch vom Bestellbetrag abgezogen, wenn der Käufer die Zahlung sendet.

Die Mehrwertsteuer für die elektronische Servicegebühr wird dem Verkäufer wie folgt berechnet:

  • Die elektronische Servicegebühr von Discogs wird auf die Gebühr erhoben, die Discogs für die Nutzung der Plattform erhebt. Die Discogs-Verkaufsgebühr wird mit 8,0 % des Verkaufspreises des Artikels berechnet. Der Versand ist nicht inbegriffen. Weitere Informationen und Beispiele finden Sie im Dokument Discogs & Mehrwertsteuer
  • Verkäufer mit registrierter Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (außer in den Niederlanden) können diese ID zu ihren Verkäufereinstellungen hinzufügen und sind von der elektronischen Servicegebühr befreit. Verkäufern, die in den Niederlanden ansässig sind, wird die Mehrwertsteuer auf alle Gebühren für elektronische Dienstleistungen berechnet, da Discogs B.V. ein in den Niederlanden registriertes Unternehmen ist und die Mehrwertsteuer auf alle Transaktionen erheben muss, die mit den Niederlanden zusammen hängen. Unabhängig davon, ob die Verkäufer in den Niederlanden umsatzsteuerlich registriert sind oder nicht.

Warenlieferung-Mehrwertsteuer: Dies ist die Mehrwertsteuer, die auf die Gesamtkosten einer Bestellung erhoben wird. Die Warenlieferung-Mehrwertsteuer wurde bei Discogs und seinen Verkäufern ab dem 1. Juli 2021 eingeführt. Diese Steuer wird berechnet, wenn der Käufer die Zahlung sendet und wird auf der Bestellseite angezeigt.

Die Warenlieferung-Mehrwertsteuer wird dem Käufer wie folgt berechnet:

  • Die Gesamtkosten einer Bestellung setzt sich zusammen aus der Summe des Artikelwertes und den Lieferkosten. Die Mehrwertsteuer wird in Höhe des für das Einfuhrland geltenden Satzes berechnet (normalerweise am Standort des Käufers oder der Ort, an den die Bestellung versandt wird) und berechnet sich aus der Summe des Artikelwertes zuzüglich des Versandbetrags (Gesamtlandekosten).
  • Die Mehrwertsteuer für Warenlieferungen gilt für Bestellungen, die aus einem anderen Land in die EU und das Vereinigte Königreich importiert werden.
    • Seit dem Brexit unterliegen Bestellungen, die aus der EU nach Großbritannien versandt werden, nun der Mehrwertsteuer für Warenlieferungen, wenn sie den britischen Schwellenwert (135 £) nicht überschreiten.
    • Ebenso unterliegen Bestellungen, die aus dem Vereinigten Königreich in die EU versandt werden, jetzt der Mehrwertsteuer für Warenlieferungen, wenn sie den EU-Schwellenwert (150 €) nicht überschreiten.
  • Discogs berechnet, erhebt und überweist die Mehrwertsteuer auf Bestellungen mit einem Gesamtwert von bis zu 150 € und 135 £.
    • Die Mehrwertsteuer geht zulasten des Käufers, wenn die Gesamtkosten einer Bestellung die oben genannten Mehrwertsteuerschwellen für Warenlieferungen überschreiten. Der Käufer muss alle anfallenden Mehrwertsteuer- und Zollgebühren für die Einfuhr zahlen.
    • Dies bedeutet, dass Discogs keine Mehrwertsteuer auf Bestellungen mit einem Gesamtwert von mehr als 150 € für in die EU importierte Bestellungen und 135 £ für in das Vereinigte Königreich importierte Bestellungen berechnet.
  • Die Mehrwertsteuer für Warenlieferungen wird Käufern nicht in Rechnung gestellt, die umsatzsteuerlich registriert sind und Discogs eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer in den Verkäufereinstellungen vorlegen.

Übersicht über die Länder, die von der elektronischen Servicegebühr und der Mehrwertsteuer für Warenlieferungen betroffen sind

Land

Elektronische Servicegebühr-Mehrwertsteuer:

Wird für Verkäufer berechnet, die nicht umsatzsteuerlich registriert sind

Lieferung von Waren-Mehrwertsteuer:

Wird für Käufer berechnet, die nicht umsatzsteuerlich registriert sind und Waren mit einem Wert unter 150 EUR / 135 £ von außerhalb der EU oder des Vereinigten Königreichs importieren

Quote

Österreich

JA

JA

20,0 %

Belgien

JA JA

21,0 %

Bulgarien

JA JA

20,0 %

Kroatien

JA

JA

25,0 %

Zypern

JA

JA

19,0 %

Tschechien

JA

JA

21,0 %

Dänemark

JA

JA

25,0 %

Estland

JA

JA

20,0 %

Finland

JA

JA

24,0 %

Frankreich

JA

JA

20,0 %

Deutschland

JA

JA

19,0 %

Griechenland

JA

JA

24,0 %

Ungarn

JA

JA

27,0 %

Irland

JA

JA

23,0 %

Italien

JA

JA

22,0 %

Lettland

JA

JA

21,0 %

Litauen

JA

JA

21,0 %

Luxemburg

JA

JA

17,0 %

Malta

JA

JA

23,0 %

Niederlande

Wird allen Verkäufern berechnet

JA

21,0 %

Polen

JA

JA

23,0 %

Portugal

JA

JA

23,0 %

Rumänien

JA

JA

25,0 %

Slowakei

JA

JA

20,0 %

Slowenien

JA

JA

22,0 %

Spanien

JA

JA

21,0 %

Schweden

JA

JA

25,0 %

Vereinigtes Königreich

JA

JA

20,0 %

                                                                                                                                                  

Möchten Sie über Neuigkeiten auf Discogs informiert werden und Community Tools direkt in Ihrem Posteingang empfangen? 
Aktualisieren Sie Ihre Benachrichtigungs-Einstellungen hier »

                                                                                                                                               

Haben Sie weitere Fragen? Reichen Sie bitte eine Anfrage ein.

War dieser Beitrag hilfreich?