FAQ zur neuen PayPal-Zahlungslösung

Discogs macht Zahlungen mit einer neuen PayPal-Zahlungslösung einfacher. Weitere Informationen zur Funktionsweise und den Vorteilen der aktualisierten Zahlungslösung finden Sie im Blog.

Diese FAQ werden regelmäßig aktualisiert, wenn neue Fragen aufkommen.

 

Integrieren

Wie kann ich die neue PayPal-Zahlungslösung integrieren?

Wenn ich bereits PayPal auf Discogs akzeptiere, muss ich dann noch etwas tun?

Wie lege ich meine Währung für den Verkauf auf Discogs fest?

 

Zahlungsoptionen

Welche Zahlungsmethoden stehen mit der neuen PayPal-Zahlungslösung zur Verfügung?

Was ist, wenn ein Käufer kein PayPal-Konto hat?

 

Rechnungen & Bestellstatus

Werden sich die Rechnungen der Discogs-Verkaufsgebühren mit der neuen PayPal-Zahlungslösung ändern?

Wie kann ich meine Discogs-Bestellungen verfolgen, ohne auf Rechnungen verweisen zu können?

Wie ändern sich die Bestellstatus, nachdem ich die PayPal-Zahlungslösung integriert habe?

Was sollte ein Verkäufer tun, wenn sich eine Bestellung im Status „Rechnung gesendet“ befindet?

Kann ich Bestellungen zusammenführen, nachdem sie bezahlt wurden?

 

Verkaufsgebühren

Wie wird sich die neue PayPal-Zahlungslösung auf die Verkaufsgebühren von Discogs auswirken?

Was ist die "Partnerprovision" / "Partnergebühr", die ich auf meinem PayPal-Zahlungsbeleg sehe?

 

Rückerstattungen

Wie stelle ich eine Rückerstattung aus?

Was passiert bei einer Rückerstattung?

Warum weicht mein erstatteter Betrag vom ursprünglichen Transaktionswert ab?

Muss ich bei einer Rückerstattung die Steuern, die bei der ursprünglichen Transaktion erhoben wurden, getrennt vom Bruttobetrag, der dem Käufer zusteht, berechnen und abführen?

 

Verkäufereinstellungen

Was passiert als Verkäufer mit meiner Abrechnungsseite?

Welchen Schutz bietet PayPal Verkäufern?

Wird dies das Problem mit der Adressen-Diskrepanz von PayPal : Discogs beheben, das einige Käufer und Verkäufer in der Vergangenheit hatten?

 

Integrieren

Wie integriere ich die neue PayPal-Zahlungslösung?

Sobald Sie auf die Schaltfläche Mit PayPal verbinden in Ihren Verkäufereinstellungen geklickt haben, werden Sie aufgefordert, sich bei Ihrem PayPal-Konto anzumelden.

 

Sobald Sie sich anmelden und Ihr Konto verbinden, erteilen Sie Discogs die Erlaubnis, Verkaufsgebühren und Steuern zum Zeitpunkt der Zahlung einer Bestellung abzuziehen.

Beim Verbinden sehen Sie die folgende Vereinbarung:

Ich ermächtige Discogs, Folgendes zu tun:

  • PayPal zu verwenden, um die Zahlungen meiner Kunden abzuwickeln.
  • Initiierung von Schritten, um die Zahlungen meiner Kunden zu autorisieren und zu erfassen.
  • Durchsuchen der entsprechenden Transaktionsdaten und Zugriff darauf.
  • Initiierung einer Rückerstattung für eine bestimmte Transaktion.
  • Zugriff auf meine E-Mail- und Standortinformationen, um eine Verknüpfung mit meinem PayPal-Konto zur Integration herzustellen.

Klicken Sie auf „Zustimmen und verbinden“.

 

Wenn ich bereits PayPal auf Discogs akzeptiere, muss ich dann noch etwas tun?

Ja, selbst wenn Sie Ihr PayPal-Konto bereits in Ihren Verkäufereinstellungen auf Discogs gespeichert haben, müssen Sie die neue Zahlungslösung einbinden, um sofortige Zahlungen mit Abzug von Verkaufsgebühren und Steuern zu ermöglichen.

Alles, was Sie tun müssen, ist auf die Schaltfläche "Mit PayPal verbinden" zu klicken, die jetzt in Ihren Discogs-Verkäufereinstellungen verfügbar ist, um die neue Zahlungslösung in wenigen Minuten zu integrieren. Sie müssen keine Änderungen an Ihrem bestehenden PayPal-Konto vornehmen.

 

Wie lege ich meine Währung für den Verkauf auf Discogs fest?

Solange die Währung in Ihrem PayPal-Konto mit Ihrer Währung auf Discogs übereinstimmt, müssen Sie bei der integration nichts „einstellen“. Wenn Ihre Währung auf Discogs nicht mit Ihrer Währung in PayPal übereinstimmt, erscheint ein Popup-Fenster, in dem Sie gefragt werden, welche Währung Sie auf Discogs verwenden möchten.

Wenn Sie weiterhin in der selben Währung Transaktionen tätigen möchten, können Sie dies problemlos weiterhin tun.

Wenn Sie Ihre Angebotswährung auf Discogs ändern möchten, können Sie dies in Ihren Verkäufereinstellungen tun.

 

Zahlungsmöglichkeiten

Welche Zahlungsmethoden stehen mit der neuen PayPal-Zahlungslösung zur Verfügung?

Käufer können mit PayPal, Kreditkarte oder Debitkarte bezahlen, und in ausgewählten Ländern werden lokale Zahlungsoptionen verfügbar. Käufer können mit oder ohne PayPal-Konto bezahlen.

In ausgewählten Ländern stehen Käufern lokale Banküberweisungsoptionen zur Verfügung, die von PayPal abgewickelt werden. Dazu gehören die folgenden:

Service Land
Mercado Pago

Brasilien

Mexiko

Sofort

Deutschland 

Niederlande

Italien 

Österreich

Belgien 

Spanien 

England

Schottland

Wales

iDeal

Niederlande

 

Bearbeitungsgebühren für diese alternativen Zahlungsmethoden finden Sie hier.

Zusätzliche Zahlungsmethoden, die nicht von PayPal unterstützt werden, wie Banküberweisung, Bargeld, Scheck, Skrill usw., sind in Ihrem Discogs-Shop nicht mehr verfügbar, nachdem Sie die neue PayPal-Zahlungslösung integriert haben.

Der Erhalt einer Benachrichtigung über den Abschluss der Zahlung von Discogs ist nur der erste Schritt. Bitte überprüfen Sie immer die Mitteilung Ihres Zahlungsanbieters. Beispielsweise kann es bis zu 6 Werktage dauern, bis E-Schecks verrechnet sind und das Geld auf dem PayPal-Konto des Empfängers erscheint oder wegen unzureichender Deckung des Käufers storniert wird. Verkäufer sollten auf die Bestätigung warten, dass der E-Check „ausgefüllt“ oder „storniert“ wurde, bevor sie die Bestellung versenden. Wenn der Zahlungsstatus „Storniert“ anzeigt, wenden Sie sich bitte an unseren Support, um den Bestellstatus wiederherstellen zu lassen, bevor Ihr Käufer eine neue Zahlung senden kann.

 

Was ist, wenn ein Käufer kein PayPal-Konto hat?

Käufer können weiterhin auf Discogs mit oder ohne PayPal-Konto bezahlen. Zusätzliche Zahlungsmethoden, die ohne PayPal-Konto verwendet werden können, umfassen Kredit- oder Debitkarten und in ausgewählten Ländern lokalisierte Zahlungsmethoden wie Mercado Pago (Brasilien, Mexiko), iDeal (Niederlande) oder Sofort (Deutschland, Belgien, Österreich, Niederlande, Italien, Spanien, England, Schottland und Wales).

 

Rechnungen & Bestellstatus

Werden sich die Rechnungen für Discogs-Verkaufsgebühren mit der neuen PayPal-Zahlungslösung ändern?

Nach der Integration der neuen PayPal-Zahlungslösung erhalten Verkäufer keine monatlichen Verkaufsgebührenrechnungen mehr.

Stattdessen werden die von Discogs erhobenen Discogs-Verkaufsgebühren und Steuern (die von PayPal Partnergebühren oder Partnerkommission genannt werden) automatisch abgezogen, wenn ein Käufer eine Zahlung tätigt, und wie unten beschrieben an die relevanten Empfänger weitergeleitet:

  • Discogs-Verkaufsgebühren werden an Discogs weitergeleitet.
  • Steuern auf Gebühren, wie etwa die Umsatzsteuer im Vereinigten Königreich (VAT), Australien und Neuseeland (GST), Japan (JCT) oder der EU, gehen an Discogs.
  • Steuern auf die Bestellung, wie die amerikanische Marketplace Facilitator (MPF) Sales Tax oder Umsatzsteuer im Vereinigten Königreich (VAT), Australien und Neuseeland (GST), Japan (JCT) oder der EU, gehen an Discogs.
  • Steuern auf die Bestellung, wie die US-amerikanische Sales Tax für lokalen Verkauf und Fernabsatz, gehen an den Verkäufer.
  • Die PayPal-Transaktionsgebühren werden vom Bruttozahlungsbetrag abgezogen und gehen an PayPal (wie es bei PayPal auch momentan der Fall ist).

Wenn ein Verkäufer eine Rückerstattung zahlt an einen Käufer, werden Verkaufsgebühren und Steuern fast sofort angepasst und entsprechend zurückerstattet. Unten finden Sie weitere Informationen hierzu.

 

Wie kann ich meine Discogs-Bestellungen verfolgen, ohne auf Rechnungen verweisen zu können?

Wir haben kürzlich die Datenexportfunktion für Marktplatz-Bestellungen und Marktplatz-Bestellartikel verbessert, sodass Sie den Datumsbereich Ihrer Datenexporte isolieren und einfach auf die benötigten Informationen im CSV-Format zugreifen können. Befolgen Sie die Anweisungen in dem hier verlinkten Blogbeitrag, um weitere Informationen zu erhalten.

 

Wie ändern sich die Bestellstatus, nachdem ich die PayPal-Zahlungslösung integriert habe?

Nachdem ein Käufer eine Zahlung getätigt hat, werden Bestellungen direkt in den Status Zahlung eingegangen versetzt und Sie werden je nach Ihren Benachrichtigungseinstellungen über Ihren Discogs-Posteingang, Ihre E-Mail oder beides benachrichtigt. Die Möglichkeit, den Bestellstatus über die Bestellseite vor der Zahlung anzupassen, wird nicht mehr verfügbar sein.

Es ist möglich, dass die Bezahlung zwar von Ihrem Konto versandt wird, aber nicht sofort ausgeführt werden kann. In diesem Fall wird die Bezahlung von PayPal als “Zahlung ausstehend” markiert. Normalerweise passiert dies bei Verwendung eines eChecks. Die Discogs Bestellseite wird diese ausstehende Bezahlung ebenfalls reflektieren. Sobald die Bezahlung ankommt, wird Discogs die Bestellseite aktualisieren und “Zahlung erhalten” anzeigen. Wir raten Verkäufern, zu warten bis die Zahlung ankommt, bevor Waren versandt werden.

Nach Erhalt der Bezahlung können Sie die Bestellung in den optionalen Bestellstatus “In Bearbeitung” setzen. Damit können Sie Ihren Käufer informieren, dass Sie die Bestellung vorbereiten. Lesen Sie hier mehr über diesen Bestellstatus: Was bedeuten die verschiedenen Bestellstatus?

 

Was sollte ein Verkäufer tun, wenn sich eine Bestellung im Status „Rechnung gesendet“ befindet?

Alle Bestellungen, die die neue PayPal-Zahlungslösung verwenden, sollten als Zahlungseingang eingehen, da der Käufer die Zahlung im Rahmen seines Kassenprozesses sendet. Wenn die Bestellseite nicht automatisch auf Zahlung eingegangen aktualisiert wird, bedeutet dies, dass der Käufer den Bestellvorgang nicht ordnungsgemäß abgeschlossen hat und die Zahlung nicht gesendet wurde.

Der Käufer kann weiterhin die Zahlung über die Bestellseite und die grüne Schaltfläche Jetzt zur Kasse gehen senden (nur der Käufer kann diese Schaltfläche sehen). Ein Käufer kann auch auf die Zahlungsseite gelangen, indem er /payment am Ende der URL der Bestellseite hinzufügt. Wenn keiner dieser Schritte funktioniert, sollte der Verkäufer die Bestellung auf Anfrage des Käufers stornieren und den Käufer bitten, die Bestellung ein zweites Mal zu erstellen.

Senden Sie die Zahlung nicht direkt von Discogs. Dies gilt für den Verkäufer als Gebührenvermeidung, da Discogs die Verkaufsgebühr und die mit der Bestellung verbundenen notwendigen Steuern nicht einzieht. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an unser Community-Support-Team, um weitere Unterstützung zu erhalten.

 

Kann ich Bestellungen zusammenführen, nachdem sie bezahlt wurden?

Nein. Wie bei unserem bisherigen Altsystem können nur noch nicht bezahlte Bestellungen mit der neuen PayPal-Zahlungslösung zusammengeführt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserem separaten Hilfedokument: Wie kann ich mehrere Bestellungen verbinden?

 

Verkaufsgebühren

Wie wird sich die neue PayPal-Zahlungslösung auf die Verkaufsgebühren von Discogs auswirken?

Discogs erhebt auf verkaufte Waren Verkaufsgebühren in Höhe von 8 % des finalen Verkaufspreises. Die Verkaufsgebühren werden in der Währung des Verkäufers angegeben.

Die minimalen und maximalen Verkaufsgebühren sind für jede Währung einzeln festgelegt. Wir sind bemüht, diese so nah wie möglich an den Euro-Beträgen zu halten (wo eine Mindestgebühr von 0,10 USD und eine Maximalgebühr von 150 USD gelten). Die neuen minimalen und maximalen Verkaufsgebühren sind:

Name

Abkürzung

Mindestgebühr

Maximale Gebühr

Australische Dollar

AUD

0,15 AUD $

200,00 AUD $

Brasilianische Real

BRL

0,50 R$

800,00 R$

Kanadische Dollar

CAD

0,15 CAD $

200,00 CAD $

Dänische Kronen

  DKK

 0,65 kr.

 1000 kr.

Schweizer Franken

CHF

0,10 CHF

150,00 CHF

Euro

EUR

0,101 €

150,00 €

Britische Pfund

GBP

0,10 £

150,00 £

Japanische Yen

JPY

10 ¥

15000 ¥

Mexikanische Pesos

MXN

2,00 MXN $

3000,00 MXN $

Neuseeland-Dollar

NZD

0,15 NZD $

200,00 NZD $

Schwedische Kronen

SEK

1,00 Kr

1200,00 Kr

US-Dollar

USD

0,10 $

150,00 $

 

Was ist die "Partnerprovision" / "Partnergebühr", die ich auf meinem PayPal-Zahlungsbeleg sehe?

"Partnergebühr" (oder "Partnerprovision" für diejenigen mit einem PayPal-Geschäftskonto) ist der Begriff, der die Gesamtgebühren umfasst, die mit Ihrer Bestellung verbunden sind. Es beinhaltet die Gebühr von 8 % für den Verkauf auf Discogs sowie alle für Ihre Bestellung geltenden Steuern (z. B. Mehrwertsteuer, japanische Verbrauchssteuer usw.). Sie sehen dies als Einzelposten auf Ihrem PayPal-Zahlungsauszug. Es handelt sich um die Gesamtkosten, die wir von der Zahlung Ihres Käufers abgezogen haben.

Rückerstattungen

Wie stelle ich eine Rückerstattung aus?
Sie können Ihrem Käufer entweder auf der Discogs-Bestellseite oder direkt über PayPal Geld zurückerstatten. In jedem Fall wird die Bestellseite automatisch aktualisiert.

Bitte veranlassen Sie eine Rückerstattung, bevor Sie eine Bestellung stornieren. Dies kann über die Schaltfläche Mehr auf der Discogs-Bestellseite erfolgen. Sie können dann je nach Bedarf eine vollständige oder teilweise Rückerstattung eingeben. Alle Verkaufsgebühren und Steuern werden erstattet, wenn eine Rückerstattung über Discogs abgewickelt wird, und der Käufer muss die Rückerstattung dafür nicht bestätigen.

Hinweis: Verkäufer müssen bereits über genügend Geld auf ihrem PayPal-Konto verfügen, um eine Rückerstattung vornehmen zu können. Zuvor zieht PayPal genug von der Finanzierungsquelle des Verkäufers ab, um eine Rückerstattung zu begleichen (z. B. Kreditkarte oder Bankkonto). Jetzt benötigen Verkäufer genügend Guthaben in ihrem PayPal-Guthaben, um eine Rückerstattung zu decken. Dieses Guthaben muss den gesamten Bestellbetrag sowie alle damit verbundenen PayPal-Gebühren ausreichend decken.

 

Was passiert bei einer Rückerstattung?

Wenn eine Rückerstattung vorgenommen wurde, wird der gezahlte Betrag an die vom Käufer für die ursprüngliche Transaktion verwendete Zahlungsmethode zurückerstattet, einschließlich jeglicher Gebühren und Steuern, die bei der Zahlung eingezogen wurden, aber abzüglich der PayPal-Transaktionsgebühren.

Achten Sie als Käufer bitte darauf, dass, wenn Sie eine Kredit- oder Debitkarte verwendet haben, als Absender der Rückerstattung auf Ihrem Kontoauszug PayPal stehen wird, da PayPal die Transaktion durchführt.

 

Warum weicht mein erstatteter Betrag vom ursprünglichen Transaktionswert ab?

Wenn Sie eine Zahlung für einen Artikel vorgenommen haben, der in einer anderen Währung als Ihrer eigenen Währung angeboten wurde, wurde die Zahlung möglicherweise in die Währung des Verkäufers umgerechnet (wenn diese Währung von Discogs unterstützt wird). Wenn für solch eine Transaktion eine Rückerstattung vorgenommen wird, muss die Zahlung wieder in die Währung umgerechnet werden, in der Sie sie vorgenommen haben. Wenn der Umrechnungskurs sich zu diesem Zeitpunkt seit dem ursprünglichen Transaktionsdatum geändert hat, kann der Betrag der ursprünglichen Zahlung vom Erstattungsbetrag abweichen.

 

Muss ich bei einer Rückerstattung die Steuern, die bei der ursprünglichen Transaktion erhoben wurden, getrennt vom Bruttobetrag, der dem Käufer zusteht, berechnen und abführen?

Geben Sie bei einer teilweisen Rückerstattung einer Bestellung, bei der Discogs die Umsatzsteuer erhoben hat, den vollen Betrag ein, den Sie an den Käufer zurückzahlen möchten. Im folgenden Beispiel erstattet der Verkäufer einen Teilbetrag von 4,00 € der Gesamtbestellsumme von 9,60 €.

4,00 € ist der gesamte zurückerstattete Betrag, den der Käufer erhält, dieser erstattete Betrag wird jedoch nur 3,45 € vom PayPal-Konto des Verkäufers einziehen. Die verbleibenden 0,55 € dieses Betrags werden automatisch berechnet und von PayPal an den Käufer überwiesen, wobei der Anteil der Partnerprovision (Discogs-Verkaufsgebühr und die bei der ursprünglichen Transaktion erhobene Mehrwertsteuer) zurückerstattet wird.

Hinweis: Verkäufer müssen über genug Guthaben auf Ihrem PayPal-Konto verfügen, um eine Rückerstattung zu gewähren. Bislang hat PayPal den Betrag von der Zahlungsmethode des Verkäufers eingezogen, jetzt muss die Erstattung durch Guthaben gedeckt sein.

 

Verkäufereinstellungen

Ich bin Verkäufer; was passiert mit meiner Abrechnungsseite?
Obwohl Sie keine monatliche Verkaufsgebührenrechnung mehr erhalten, werden Ihre Abrechnungsseite und der Rechnungsverlauf für Verkaufsgebühren vorerst beibehalten.

Wenn Sie die aktuellen Verkaufsgebühren überprüfen möchten, empfehlen wir die Verwendung des Auftragsexports und die Auswahl des gewünschten Zeitraums.

 

Welche Art von Verkäuferschutz bietet PayPal?

PayPals Verkäuferschutzprogramm „kann Sie bei Käuferschutzanträgen, Rückbuchungen oder Rücklastschriften schützen“, insbesondere wenn „eine Transaktion nicht autorisiert war“ oder „der Käufer den Artikel nicht erhalten hat“.

Um für den Verkäuferschutz in Frage zu kommen, müssen Sie möglicherweise Informationen wie einen Versandnachweis oder eine Postverfolgung bereitstellen. Hier erfahren Sie mehr über den Verkäuferschutz von PayPal.

 

Wird dies das Problem mit der Adressen-Diskrepanz von PayPal : Discogs beheben, das einige Käufer und Verkäufer in der Vergangenheit hatten?

Größtenteils ja. Die Discogs-Adresse des Käufers wird an PayPal weitergeleitet und wird als die mit der Transaktion verbunden Adresse verwendet. Verkäufer können unter Angabe der E-Mail-Adresse des Käufers vom PayPal-Verkäuferschutz profitieren, auch wenn die E-Mail-Adresse nicht mit der in den PayPal-Einstellungen des Käufers übereinstimmt.

Bei Abschluss der Zahlung hat der Käufer die Möglichkeit, eine andere Adresse zu wählen, als bei Discogs angegeben ist. Diese Adresse wird in PayPal gespeichert und auf dem PayPal Beleg angezeigt. Der Paypal-Schutz gilt in diesem Fall weiterhin, unabhängig von den abweichenden Adressen.

                                                                                                                                               

Haben Sie weitere Fragen? Reichen Sie bitte eine Anfrage ein.

War dieser Beitrag hilfreich?