FAQ zur neuen PayPal-Zahlungslösung

Ab September 2021 vereinfacht Discogs die Zahlungen mit einer neuen PayPal-Zahlungslösung. Weitere Details darüber, wie diese Zahlungslösung funktioniert und wie Sie davon profitieren, finden Sie im Blog

Als Käufer können Sie daher nur Bestellungen von bestimmten Verkäufern über diesen neuen Checkout-Prozess abwickeln. Weitere Details finden Sie in unserem Blogbeitrag und anderen Hilfsdokumenten mit zusätzlichen Informationen.

Um die neue PayPal-Zahlungslösung zu nutzen, gehen Sie zu Ihrer Discogs-Labs-Seite, wo Sie das Kontrollkästchen neben PayPal Payments aktivieren. Schließen Sie die Einrichtung im Abschnitt Zahlungsinformationen Ihrer Verkäufereinstellungen ab, indem Sie die mit Ihrem PayPal-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse eingeben und auf Mit PayPal verbinden klicken.

Diese FAQ werden regelmäßig aktualisiert, wenn neue Fragen aufkommen.


Wie wird sich die Rechnungsstellung auf Discogs aufgrund der neuen PayPal-Zahlungslösung verändern?

Verkäufer, die auf die neue PayPal-Zahlungslösung umgestiegen sind, erhalten keine monatlichen Rechnungen über Verkaufsgebühren mehr.

Stattdessen werden die von Discogs erhobenen Discogs-Verkaufsgebühren und Steuern (die von PayPal Partnergebühren oder Partnerkommission genannt werden) automatisch abgezogen, wenn ein Käufer eine Zahlung tätigt, und wie unten beschrieben an die relevanten Empfänger weitergeleitet:

  • Die Discogs-Verkaufsgebühren gehen an Discogs.
  • Steuern auf Gebühren, wie etwa die Umsatzsteuer im Vereinigten Königreich (VAT), Australien und Neuseeland (GST), Japan (JCT) oder der EU, gehen an Discogs.
  • Steuern auf die Bestellung, wie die amerikanische Marketplace Facilitator (MPF) Sales Tax oder Umsatzsteuer im Vereinigten Königreich (VAT), Australien und Neuseeland (GST), Japan (JCT) oder der EU, gehen an Discogs.
  • Steuern auf die Bestellung, wie die US-amerikanische Sales Tax für lokalen Verkauf und Fernabsatz, gehen an den Verkäufer.
  • Die PayPal-Transaktionsgebühren werden vom Bruttozahlungsbetrag abgezogen und gehen an PayPal (wie es bei PayPal auch momentan der Fall ist).

Wenn eine Rückerstattung vorgenommen wird, werden Verkaufsgebühren und Steuern sofort zurückerstattet.

 Verkäufer können eine Rückerstattung über die Discogs-Bestellseite bis zu 90 Tage nach Bezahlung der Bestellung veranlassen. Bitte lesen Sie weiter unten, wie Sie eine Rückerstattung vornehmen können.



Wie wird sich die neue PayPal-Zahlungslösung auf die Discogs-Verkaufsgebühren auswirken?

Discogs erhebt auf verkaufte Waren Verkaufsgebühren in Höhe von 8% des finalen Verkaufspreises. Die Verkaufsgebühren werden in der Währung des Verkäufers angegeben.

Die minimalen und maximalen Verkaufsgebühren sind für jede Währung einzeln festgelegt. Wir sind bemüht, diese so nah wie möglich an denen für US-Dollar zu halten (wo eine Mindestgebühr von 0,10 USD und eine Maximalgebühr von 150 USD gelten). Die neuen minimalen und maximalen Verkaufsgebühren sind:

Name

Abkürzung

Mindestgebühr

Maximalgebühr

Australische Dollar

AUD

0,15 AUD

200,00 AUD

Brasilianische Real

BRL

0,50 BRL

800,00 BRL

Kanadische Dollar

CAD

0,15 CAD

200,00 CAD

Schweizer Franken

CHF

0,10 CHF

150,00 CHF

Euro

EUR

0,10 €

150,00 €

Britische Pfund

GBP

0,10 £

150,00 £

Japanische Yen

JPY

10 ¥

15.000 ¥

Mexikanische Pesos

MXN

2,00 MXN

3.000 MXN

Neuseeländische Dollar

NZD

0,15 NZD

200,00 NZD

Schwedische Kronen

SEK

1,00 SEK

1.200,00 SEK

US-Dollar

USD

0,10 USD

150,00 USD

Ffür die meisten Verkäufer sollte

 



Welche Änderungen wird es bei den Währungsoptionen für eingestellte Artikel geben?

Sie müssen in der Hauptwährung Ihres PayPal-Kontos verkaufen.

Es ist leicht, die Währungseinstellungen in PayPal zu ändern. Für die meisten Verkäufer sollte das mittels dieser Schritte gehen:

  • Melden Sie sich bei Ihrem PayPal-Konto an.
  • Klicken Sie oben auf der Seite auf Mein Geld.
  • Klicken Sie auf Währungen verwalten.
  • Wählen Sie die Währung, die Sie als Hauptwährung festlegen möchten.
  • Klicken Sie auf Als Hauptwährung festlegen.

Discogs stellt Ihre Währung entsprechend den PayPal-Einstellungen ein. 

 

Was für Veränderungen wird es nach Umstieg auf die neue PayPal-Zahlungslösung bei den Zahlungsmethoden geben, aus denen Käufer wählen können?

Zu den für Käufer verfügbaren Zahlungsoptionen gehören PayPal, Kredit- oder Debitkarten sowie in ausgewählten Ländern lokale Zahlungsmethoden. Käufer können auch ohne PayPal-Konto Zahlungen vornehmen.

In manchen Ländern können Käufer auch mittels örtlicher Überweisungsmöglichkeiten bezahlen, die von PayPal abgewickelt werden. Dazu gehören die folgenden:

Dienst

Land

Mercado Pago

Brasilien

Mexiko

Sofort

Deutschland

Niederlande

Italien

Österreich

Belgien

Spanien

Vereinigtes Königreich (nur Großbritannien)

iDeal

Niederlande

 

Alle Zahlungen auf Discogs werden über PayPal abgewickelt.

Zusätzliche Zahlungsmethoden, die von PayPal nicht angeboten werden, wie etwa Überweisungen, Barzahlung, Scheck, Skrill usw., werden auf der Discogs-Plattform nicht unterstützt und sind in Ihrem Discogs-Laden nicht mehr verfügbar, wenn Sie auf die neue PayPal-Zahlungslösung umgestiegen sind. 

 

Wie kann ich auf die neue PayPal-Zahlungslösung umsteigen?

Wenn Sie in Ihren Verkäufereinstellungen auf die Schaltfläche Mit PayPal verbinden geklickt haben, werden Sie gebeten, sich bei Ihrem PayPal-Konto anzumelden. Wenn Sie sich angemeldet und Ihr Konto verbunden haben, geben Sie Discogs die Berechtigung, zum Zeitpunkt der Bezahlung für eine Bestellung die Verkaufsgebühren und Steuern abzuziehen 

Bei der Verbindung erscheint die folgende Vereinbarung:

Ich autorisiere Discogs dazu:

  • PayPal zu benutzen, um die Zahlungen meiner Kunden abzuwickeln.
  • Schritte einzuleiten, um die Zahlungen meiner Kunden zu autorisieren und zu erfassen.
  • Die dazugehörigen Transaktionsdaten zu durchsuchen und darauf zuzugreifen.
  • Eine Rückerstattung für eine bestimmte Transaktion durchzuführen.
  • Auf meine E-Mail-Adresse und Standortdaten zuzugreifen, um eine Verbindung mit meinem PayPal-Konto für die Integration herzustellen.

 

Was ändert sich auf Verkäuferseite beim Bestellstatus, wenn ich die neue PayPal-Zahlungslösung verwende?

Nachdem ein Käufer eine Zahlung getätigt hat, erhält die Bestellung in den Käufereinstellungen sofort den Status Zahlung erhalten und Sie erhalten abhängig von Ihren Benachrichtigungseinstellungen eine Benachrichtigung in Ihren Discogs-Posteingang, per E-Mail oder über beide Wege. 

Es wird nicht mehr möglich sein, den Bestellstatus auf der Bestellseite zu ändern, bevor die Zahlung erfolgt ist.

 

Wird dadurch das PayPal : Discogs-Adresszuweisungsproblem gelöst, das manche Verkäufer und Käufer in der Vergangenheit hatten?

Größtenteils ja. Die Discogs-Adresse des Käufers wird an PayPal weitergeleitet und wird als die mit der Transaktion verbunden Adresse verwendet. Verkäufer können unter Angabe der E-Mail-Adresse des Käufers vom PayPal-Verkäuferschutz profitieren, auch wenn die E-Mail-Adresse nicht mit der in den PayPal-Einstellungen des Käufers übereinstimmt.

Der Käufer kann sich bei der Bestätigung der PayPal-Zahlung noch für die Verwendung einer anderen E-Mail-Adresse entscheiden. Wenn die Adresse nicht geändert wird, gibt es keine Zuweisungsprobleme. Das Problem ist also nicht vollständig gelöst, aber die PayPal-Zahlungslösung verringert die Wahrscheinlichkeit von Zuweisungsproblemen wesentlich.

 

Ich habe mein PayPal-Konto bereits zu meinen Discogs-Verkäufereinstellungen hinzugefügt. Muss ich noch etwas tun?

Ja, auch wenn Sie Ihr PayPal-Konto bereits mit Ihrem Discogs-Konto verbunden haben, müssen Sie auf die neue Zahlungslösung umsteigen, um die sofortigen Zahlungen, bei denen Verkaufsgebühren und Steuern abgezogen werden, zu aktivieren.

Dafür brauchen Sie nur auf „Mit PayPal verbinden“ zu klicken, was Sie jetzt in Ihren Discogs-Verkäufereinstellungen finden. An Ihrem bestehenden PayPal-Konto brauchen Sie keine Änderungen vorzunehmen.

Wie kann ich den Überblick über meine Discogs-Bestellungen bewahren, wenn ich dafür keine Rechnungen mehr verwenden kann?

Wir haben die Funktion für den Datenexport für Marktplatz-Bestellungen und deren Artikel kürzlich verbessert, sodass Sie die gewünschten Daten besser isolieren und im CSV-Format auf die benötigten Daten zugreifen können.

 

Wie kann ich eine Rückerstattung gewähren?

Bitte nehmen Sie Rückerstattungen vor, bevor Sie Bestellungen mittels der Mehr-Schaltfläche auf der Discogs-Bestellungsseite stornieren. Dann können Sie je nach Bedarf zwischen einer vollständigen oder anteiligen Rückerstattung wählen. Wenn eine Rückerstattung über Discogs abgewickelt wird, werden alle Verkaufsgebühren und Steuern zurückgegeben und der Käufer muss die Rückerstattung nicht bestätigen, damit dies geschieht.

Hinweis: Verkäufer müssen über genug Guthaben auf Ihrem PayPal-Konto verfügen, um eine Rückerstattung zu gewähren. Bislang hat PayPal den Betrag von der Zahlungsmethode des Verkäufers eingezogen, jetzt muss die Erstattung durch Guthaben gedeckt sein.

 

Was passiert, wenn eine Rückerstattung vorgenommen wird?

Wenn eine Rückerstattung vorgenommen wurde, wird der Gesamtbetrag an die vom Käufer für die ursprüngliche Transaktion verwendete Zahlungsmethode zurückerstattet, einschließlich jeglicher Gebühren und Steuern, die bei der Zahlung eingezogen wurden, aber abzüglich der PayPal-Transaktionsgebühren.

Achten Sie als Käufer bitte darauf, dass, wenn Sie eine Kredit- oder Debitkarte verwendet haben, als Absender der Rückerstattung auf Ihrem Kontoauszug PayPal stehen wird, da PayPal die Transaktion durchführt.

 

Warum weicht der erstattete Betrag vom ursprünglichen Transaktionsbetrag ab?

Wenn Sie eine Zahlung für einen Artikel vorgenommen haben, der in einer anderen Währung als Ihrer eigenen Währung angeboten wurde, wurde die Zahlung möglicherweise in die Währung des Verkäufers umgerechnet (wenn diese Währung von Discogs unterstützt wird). Wenn für solch eine Transaktion eine Rückerstattung vorgenommen wird, muss die Zahlung wieder in die Währung umgerechnet werden, in der Sie sie vorgenommen haben. Wenn der Umrechnungskurs sich zu diesem Zeitpunkt seit dem ursprünglichen Transaktionsdatum geändert hat, kann der Betrag der ursprünglichen Zahlung vom Erstattungsbetrag abweichen.

 

Kann ich Rechnungen, nachdem sie bezahlt wurden, zusammenführen? 

Mit der neuen PayPal-Zahlungslösung können Bestellungen nur zusammengeführt werden, bevor sie bezahlt wurden.

 

Hat die neue PayPal-Zahlungslösung irgendwelche Auswirkungen auf die Verkaufshistorie von Veröffentlichungen?

In der Anfangsphase der Umsetzung der neuen PayPal-Zahlungslösung werden Verkäufe nicht für die Verkaufshistorie von Veröffentlichungen berücksichtigt. Wir arbeiten daran, diese Funktion so schnell wie möglich einzuführen, sodass die Verkaufshistorie auf Discogs nahezu in Echtzeit aktualisiert wird.

 

Was passiert auf Verkäuferseite mit der Rechnungsseite?

Auch wenn Sie keine monatliche Abrechnung für die Verkaufsgebühren erhalten, bleiben Ihre Rechnungsseite sowie die bisherigen Rechnungen über Verkaufsgebühren erst einmal bestehen.

Wenn Sie kürzliche Verkaufsgebühren einsehen möchten, empfehlen wir dafür den Bestellungsexport, bei dem Sie den gewünschten Zeitraum auswählen können.

 

Welche Art von Verkäuferschutz bietet PayPal?

PayPals Verkäuferschutz „kann Sie bei Käuferschutzanträgen, Rückbuchungen oder Rücklastschriften schützen“, insbesondere wenn „eine Transaktion nicht autorisiert war“ oder „der Käufer den Artikel nicht erhalten hat“.

Um den Verkäuferschutz nutzen zu können, müssen Sie Daten wie einen Versandbeleg oder eine Sendungsverfolgung vorweisen. Mehr über PayPals Verkäuferschutz erfahren Sie hier.

 

Was ist, wenn ein Käufer kein PayPal-Konto hat?

Käufer können auch ohne PayPal-Konto weiterhin auf Discogs einkaufen. Zu den Zahlungsmethoden, die ohne PayPal genutzt werden können, zählen Kredit- und Debitkarten. Je nach Standort des Käufers gibt es auch örtliche Zahlungsmethoden wie Mercado Pago (Brasilien und Mexiko), iDeal (Niederlande) oder Sofort (Deutschland, Belgien, Österreich, Niederlande, Italien, Spanien und Vereinigtes Königreich (nur Großbritannien)).

 

Bei einer Rückerstattung, muss ich die ursprünglich bei der Transaktion eingenommenen Steuern separat zum Bruttobetrag, der dem Käufer zusteht, berechnen und überweisen? 

Wenn Sie eine Teilrückerstattung für eine Bestellung ausstellen, bei der Discogs die Mehrwertsteuer einbehalten hat, geben Sie den vollen Betrag ein, den Sie dem Käufer zurückerstatten möchten. Im folgenden Beispiel erstattet der Verkäufer einen Teilbetrag von 4,00 € der gesamten Bestellsumme von 9,60 €.

4,00 € ist der Gesamtbetrag, den der Käufer zurückerstattet bekommt, allerdings werden von diesem zurückerstatteten Betrag nur 3,45 € vom PayPal-Konto des Verkäufers abgezogen. Die verbleibenden €0,55 dieses Betrages werden von PayPal automatisch berechnet und an den Käufer überwiesen, wobei der Anteil der Partnerprovision (Discogs-Verkaufsgebühr und eventuell bei der ursprünglichen Transaktion erhobene Mehrwertsteuer) zurückerstattet wird. 

Hinweis: Verkäufer müssen über ausreichend Guthaben auf ihrem PayPal-Konto verfügen, um eine Rückerstattung vornehmen zu können. Bisher hat PayPal genug von der Finanzierungsquelle des Verkäufers abgezogen, um eine Rückerstattung abzudecken. Jetzt müssen Verkäufer über ein ausreichendes Guthaben verfügen, um eine Erstattung vornehmen zu können.

 

                                                                                                                                               

Haben Sie weitere Fragen? Reichen Sie bitte eine Anfrage ein.

War dieser Beitrag hilfreich?